Ringelblumensalbe in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft geht mit einigen sehr tiefgreifenden Veränderungen im Körper der werdenden Mutter einher. Eine schnelle Zunahme des Bauchumfanges innerhalb weniger Monate bringt das Bindegewebe der Haut an seine Grenzen. Die Folge sind häufig kleine Risse im tieferen Bindegewebe, die sich nach oben hin verbreitern können.

Diese Schäden sind nicht mehr zu reparieren und zeichnen sich anfangs als rotbraune Streifen (Schwangerschaftsstreifen) ab. Im weiteren Verlauf, insbesondere nach der Geburt, verblassen die Streifen wieder, gehen allerdings nicht mehr vollständig zurück.

Ringelblumensalbe gegen Schwangerschaftsstreifen

Schwangerschaftsstreifen Bauch

Schwangerschaftsstreifen Bauch
© Mark Carper / Bigstock.com

Ringelblumensalbe und Ringelblumen-Tinktur werden vielfach zum Einreiben empfohlen. Die Haut bleibt geschmeidig und elastisch, sodass das Risiko von Bindegewebsschäden verringert werden kann.

Gleichzeitig reduziert Ringelblumensalbe bei Schwangerschaft das Spannungsgefühl der Haut über dem Bauch und beugt Hautirritationen sowie Juckreiz vor.

Ganz verhindern kann die Ringelblumensalbe das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen jedoch nicht. In jedem Fall aber wirkt sie lindernd und abschwellend, sodass die Male an der Hautoberfläche nicht gleich ins Auge fallen.

Die Wirkungsweise ist hier sicher mit der gegen Aknenarben und bei Pickeln vergleichbar. Sekundäre Entzündungen werden vermieden und die Elastizität der Haut bis ins tiefer gelegene Bindegewebe hinein aufrechterhalten.

Dadurch lassen sich die Ausmaße der Schwangerschaftsstreifen verringern und das Hautbild wirkt einheitlicher.

Ringelblumensalbe während der Schwangerschaft

Ob die Ringelblumensalbe in der Schwangerschaft gefahrlos angewendet werden kann, ist noch immer ein ungeklärter Punkt. Studien fehlen, doch immer wieder finden sich gegensätzliche Aussagen.

In der Mehrzahl der Fälle wird bei der inneren Anwendung von Ringelblumenextrakten um Vorsicht gebeten.

Darüber hinaus sollte die Ringelblumensalbe bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Korbblütler besser gemieden werden.

Da Menschen unterschiedlich auf Salben und damit auch Ringelblumensalbe reagieren, empfiehlt es sich, die Verträglichkeit zuvor an einer nicht offen sichtbaren Stelle zu testen.



Ringelblumensalbe
Ringelblumensalbe ist seit Jahrhunderten das Erfolgsrezept bei Wunden und trockener Haut sowie bei der Pflege von Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Akne. Mit wenigen Handgriffen kann jeder selbst seine eigene Ringelblumensalbe herstellen. Doch egal welche Rezeptur, eines bleibt immer gleich: Die Kraft der Ringelblume bringt Gesundheit aus der Natur.