Ringelblumensalbe Anwendung

Ringelblumen-Salbe kann auf sehr einfache Weise aus einem Basisfett und einem Ölauszug der Blüten hergestellt werden. Oder sie enthält weitere Zusatzstoffe wie z.B. Bienenwachs, ätherische Öle und Vaseline.

Doch wie auch immer zusammengesetzt gilt: Die Salbe wird bevorzugt zur äußerlichen Anwendung genutzt.

In einigen Fällen kann Ringelblumensalbe jedoch ebenso an den Schleimhautflächen der großen Körperöffnungen wie Mundhöhle und äußerem Schließmuskel eingesetzt werden.

Ringelblumensalbe: äußere Anwendung

Die Salbe ist sehr gut geeignet, um Hauterkrankungen und Irritationen verschiedenster Ursachen zu mildern. Dazu zählen beispielsweise Warzen, Ekzeme, Geschwüre, offene und schlecht heilende Wunden sowie Herpesbläschen, Zahnfleischbluten und Hämorrhoiden. Auch Hautrisse, Hornhaut, Blutergüsse oder ein Sonnenbrand sprechen auf die heilende Ringelblumensalbe an.

Babybauch eincremen

Babybauch mit Ringelblumensalbe eincremen? © Nosnibor137 / Bigstock.com

Betroffene Hautstellen werden mehrfach täglich sanft eingerieben und die Salbe durch kreisende Bewegungen leicht einmassiert. Dies fördert die Durchblutung und damit die Heilung der Wunden. Neben der entzündungshemmenden Wirkung regt die Ringelblumensalbe zusätzlich die natürliche Hautregeneration an.

Ringelblumensalbe: innere Anwendung

Ringelblumensalbe zur Anwendung im Inneren ist lediglich bei leicht erreichbaren Läsionen im Mund- oder Analbereich zu empfehlen.

Gegen Bauch- und Kopfschmerzen stehen andere Ringelblumen­extrakte zur Verfügung wie z.B. Tees, Tinkturen oder alkoholische Auszüge. Diese transportieren die Wirkstoffe in gelöster Form durch den Verdauungstrakt hindurch direkt ins Blut.

Mit der inneren Ringelblumen Anwendung lassen sich darüber hinaus Menstruationsbeschwerden, Brechreiz und Schwindelanfälle abmildern.

Ferner wird der Ringelblume eine beruhigende Wirkung zugeschrieben. So können bei innerer Anwendung auch Schlafstörungen sowie Krämpfe und Spasmen positiv beeinflusst werden und das Gesamtwohlbefinden des Menschen verbessert sich dadurch spürbar.



Ringelblumensalbe
Ringelblumensalbe ist seit Jahrhunderten das Erfolgsrezept bei Wunden und trockener Haut sowie bei der Pflege von Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Akne. Mit wenigen Handgriffen kann jeder selbst seine eigene Ringelblumensalbe herstellen. Doch egal welche Rezeptur, eines bleibt immer gleich: Die Kraft der Ringelblume bringt Gesundheit aus der Natur.