Ringelblumensalbe gegen Akne

Ringelblumensalbe wird in Foren häufig bei Akne und Aknenarben empfohlen.

Da es keine Studien gibt, die eine Wirksamkeit belegen würden, ist man hier auf diese persönlichen Erfahrungsberichte von Betroffenen angewiesen.

Doch wirkt die Ringelblume gegen Akne und was macht diese Wirkung dann eigentlich aus?

Ringelblumensalbe gegen Aknenarben

Babyakne - Neugeborenenakne

Ringelblumensalbe bei Babyakne © Steven Frame / Bigstock.com

Viele Kräuter und Salben werden angeboten, um Akne und Aknenarben zu bekämpfen. Obgleich wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit in den meisten Fällen fehlen, gilt allgemein, dass entzündungslindernde Kräuter wie Kamille, Aloe und Ringelblume das Hautbild verbessern können.

Ringelblumensalbe hilft bei Akne, da Entzündungen der Haut zurückgehen und insbesondere strapazierte, trockene Haut gepflegt und gestrafft wird.

In Kombination mit einem Fruchtsäurepeeling lässt sich das Hautbild deutlich verbessern. Die Fruchtsäuren weichen Verhornungen und so auch teilweise Narbengewebe etwas auf. Die Oberfläche des Gesichts erscheint glatter und durch die ätherischen Öle der Ringelblume auch frischer.

Ringelblumensalbe wirkt zudem durchblutungsfördernd und hautbelebend, was die Rückbildung von Narbengewebe positiv beeinflussen kann.

Vorsicht bei komedogenen Inhaltsstoffen

Es gibt eine breite Auswahl an Ringelblumensalben verschiedenster Hersteller und auch bei der selbst hergestellten Salbe sollte man besser auf die Zusammensetzung achten.

Komedogene Inhaltsstoffe führen aufgrund ihrer Eigenschaften zu einem “Verkleben der Hautporen”. Dies führt dazu, dass sich Entzündungen herausbilden, die das Hautbild verschlechtern können.

Komedogene Stoffe in Salben und Cremes sind beispielsweise Isopropylalkohole, PEG, Kakaobutter, Wollwachs und andere.

Eine gesicherte Aussage zur Komedogenität von Stoffen lässt sich jedoch nicht machen, da die Hersteller jeweils eigene Tests anstrengen und somit zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen können.

Darüber hinaus reagiert jeder Mensch anders auf die Inhaltsstoffe.

Jedoch gilt, dass bei Menschen, die zu Akne und Hautunreinheiten neigen, mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Verschlechterung des Hautbildes mit bestimmten Salbenzusätzen zu erwarten ist.

Eine selbst hergestellte Ringelblumensalbe, die zudem nur mit wenigen Ölen und Fetten als Basis auskommt, verringert das Risiko dennoch deutlich.



Ringelblumensalbe
Ringelblumensalbe ist seit Jahrhunderten das Erfolgsrezept bei Wunden und trockener Haut sowie bei der Pflege von Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Akne. Mit wenigen Handgriffen kann jeder selbst seine eigene Ringelblumensalbe herstellen. Doch egal welche Rezeptur, eines bleibt immer gleich: Die Kraft der Ringelblume bringt Gesundheit aus der Natur.